NSU-Motorrad-Museum

Wegen der Corona-Pandemie bleibt unser Nostalgie-Café und Museum bis auf Weiteres geschlossen.

Das NSU-Museum bei Eschershausen dokumentiert mit einer Vielzahl an Exponaten die motorisierte Zweiradgeschichte der Vor- und Nachkriegszeit. In authentischen Schaubildern wird beispielsweise der Ferntourismus, bei dem die Lambretta kaum wegzudenken war, eindrucksvoll in Szene gestellt. Bis in den sonnigen Süden wurde damit über die Alpen gefahren!

Selbst das älteste NSU-Motorrad der Sammlung, von 1927, ist farbereit. Günter Dischereit hat fast jedes Schmuckstück selbst restauriert und kann zu den Gefährten seine eigene Geschichte erzählen!